Schnelle Informationen  

Fledermausführungen

Anmeldung unter

030/36750061 (nicht für Fledermausnotrufe)
oder Mail: info@bat-ev.de erforderlich!
Plätze begrenzt! Teilnahme nur nach Bestätigung!

 

Kita und Schulführungen

Anmeldung unter: 030 319 501 81

 

Fledermausnotruf:

030 - 306 028 54 (Fledermauskeller Zitadelle Spandau)

oder Mobil 0179 - 449 08 36

 

 

 

   

Über Uns  

   

Login Form  

   

 

Fledermausführungen


Spandauer Zitadelle

Sie müssen nicht selbst als Gruppe unterwegs sein um unsere Führungen besuchen zu können. Egal ob als Einzelperson, zu zweit oder als Familie, bei unseren festen Führungsterminen melden Sie sich einfach zu einem der angebotenen Termine an, die Sie in der Tagespresse oder auf unserer Internetseite finden.

Unsere Führungssaison auf der Zitadelle beginnt immer am Ende des Sommers. Wenn die Wochenstuben aufgelöst sind und die Fledermäuse langsam in immer größerer Zahl zur Zitadelle wandern um dort zu schwärmen, wird es in den historischen Gewölben aufregend. In dieser Hochsaison der Fledermäuse bis zum Beginn der Winterruhe ist es sicher am spannendsten, sie zu beobachten. Da es im Herbst früher dunkel wird, ist diese Zeit auch familienfreundlicher.
Die Führungssaison endet mit Beginn des Winterschlafs. Zu der Zeit finden Veranstaltungen nur im Fledermauskeller, am Gehege und in ausgewählten Randbereichen der Gewölbe statt, wo wir die Winterruhe nicht stören.

Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Tel: 030/36750061

Plätze begrenzt!
Teilnahme nur nach Bestätigung!

 

Abendsegler an Kiefer sitzend

 

 

 

Da es sich bei der Zitadelle vorrangig um ein Paarungs- und Winterquartier handelt, finden Führungen im Sommer nicht in unseren Gewölben in Spandau statt. Beliebt sind die kurzen abendlichen Führungen in den Köpenicker Forsten in der Nähe des Müggelsees. Wir erkunden die Lebensräume in den Gebieten, die der Aufzucht der Jungen und der Jagd dienen. Bei den Wanderungen in den Wäldern um Rübezahl gibt es einige Wochenstubenquartiere des Großen Abendseglers zu finden. Diese Tiere können manchmal beim Ausflug aus ihren Baumhöhlen oder Fledermauskästen beobachtet werden. Wir können sie dort auch bei ihren Jagdflügen verfolgen. Unterstützt wird die Exkursion dabei durch einen Fledermausdetektor. Wir können die Tiere also nicht nur sehen, sondern die, sonst für uns nicht wahrnehmbaren Jagdlaute, auch hörbar machen.

Infos / Termine / Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leitung: Gunnar Kaltofen

 

 

 

 

 

   
© ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.